Vorstand

erstellt von Raphael Ritz veröffentlicht 2018/02/07 09:31:00 GMT+1, zuletzt geändert: 2018-07-11T15:59:54+01:00
Der Vorstand des RDA DE e.V.

Auf dieser Web-Seite werden Aspekte dargestellt, die mit dem Vorstand des RDA DE e.V. zusammenhängen.

Aktueller Vorstand

Die letzte Vorstandswahl fand auf der Mitgliederversammlung am 19.3.2018 in Berlin statt. Die dort gewählten Mitglieder sind:

  • Vorsitzender: Dr. Raphael Ritz (Max Planck Computing and Data Facility, Garching)
  • Stellvertretende Vorsitzende: Prof. Dr. Heike Neuroth (University for Applied Sciences, Potsdam)
  • Kassenwart: Dr. Christoph Bruch (Helmholtz Open Science Coordination Office, Potsdam)
  • Schriftführerin: Dr. Henriette Senst, M.A. (LIS) (Robert Koch Institute, Berlin)
  • Dr. Oya Beyan (RWTH Aachen und Fraunhofer FIT, Bonn)
  • Dr. Jan Brase (SUB Göttingen; CEO DataCite bis 2014)
  • Kerstin Helbig (CMS, Humboldt-Universität zu Berlin)

 

Aufgabenfelder

Auf dieser Seite wollen wir die Aufgabenfelder umreißen, die bisher genannt worden sind, ohne die Erwartung wecken zu wollen, dass alle Felder direkt behandelt werden können.

1.    Interne Vereinsaufgaben

Der Verein muss eine Reihe von Aufgaben ausführen, die zum Aufrechterhalten des Vereins beitragen und selbst nicht eigentliches Ziel des Vereins sind, aber ausgeführt werden müssen. Es wäre wünschenswert, wenn hierfür die Mitgliedsbeiträge ausreichen könnten. Eine Kostenabschätzung muss ergeben, wie viele Mitglieder wir bei einem bestimmten Beitrag brauchen.

Vereinsleben Organisieren

  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbearbeitung (Berichten, Umsetzung der Beschlüsse) der Vereinstreffen
    • Vorstandssitzungen
    • Mitgliederversammlungen
  • Wahl Kassenwart, Wahlleiter, eventuell später auch Beirat?

Verwaltung des Vereins

  • Mitgliederverwaltung
  • Haushaltsplanung, Kontoverwaltung, etc.
  • Jahresberichte
  • Protokolle (Vorstand, Mitgliederversammlung)

Kommunikation des Vereins

  • Web-seite (extern) und Wiki (interne Orga und Dokumentation) pflegen
  • Email Verteiler pflegen (Mitglieder, Community)
  • Mitgliederwerbung, Flyer, Aktionen, etc.
  • andere Kanäle pflegen (soz. Medien)

Pflege der Liaisons

  • Kontakte mit Förderern und staatlichen Entscheidungsgremien
  • Kontakte mit nationalen Initiativen (RfII, WR, DNFI, etc.)
  • Kontakte mit diversen Initiativen (GOFAIR, DINI, RatSWD, W3C DE, GI, etc.)
  • Kontakte mit Fachgesellschaften suchen
  • Interaktionen mit RDA Global (MoU, Plenaries)
  • Interaktionen mit den RDA Europe (diverses)
  • Interaktionen mit D Industrie (Firmen, Bitkom, IoT Forum, etc.)
  • Sponsoring, Co-Funding Partner suchen und pflegen

2.    Außenwirkung des Vereins

Dies sind die Aufgaben, für die der Verein eigentlich gegründet wurde. Vieles wird sich nur umsetzen lassen, wenn RDA DE Mittel einwirbt oder an Projekten teilnimmt.

Organisieren einer Interaktionsplattform

  • Organisieren des Jahrestreffens
    • relevante eingeladene Beiträge
    • community sessions
    • Panels
  • Organisieren anderer Workshops (auch Joint Workshops mit anderen)
  • Austauschplattform für Community anbieten
  • spezielle Programme anstoßen (Ideenwettbewerb, und anderes)

Förderung inhaltlicher Diskussionen

  • Transmission von RDA Resultaten in die Community
  • Transmission von DE Diskussionen in RDA hinein
  • Übersetzungen ins Deutsch (falls erforderlich)
  • Trends im Bereich Daten erarbeiten und kommunizieren
  • Stimulation neuer RDA Gruppen
  • Rat zu inhaltlichen Fragen geben
  • Intensität der Interaktionen in DE erhöhen

Training/Ausbildung

  • Trainingsworkshops organisieren
  • an Trainings/Ausbildungsprogrammen mitarbeiten
  • Curricula mit ausarbeiten
  • Berufsfelder definieren

Entwicklungsprojekte

RDA DE kann hier nur organisierende und beratende Funktionen übernehmen und muss jeweils schauen, was mit dem Vereinsstatut übereinstimmt.

  • Adoptionsprojekte anstoßen
  • spezielle Infrastrukturprojekte anstoßen und beraten[1]
  • Mitarbeit an der Deutschen Nationalen Forschungs-Infrastruktur

Rollen

Der Vereinsvorstand hat 7 Mitglieder, die verschiedene Aufgaben übernehmen müssen. Die genauen Absprachen werden im Vorstand vorgenommen.

Es ist jedoch beabsichtigt, Beraterkreise aufzubauen, um die Arbeit von RDA unterstützen zu helfen und um verschiedene Aufgaben auf mehrere Schultern zu verteilen und auch Rat einzuholen. Die Beraterkreise und deren Aufgaben werden hier aufgelistet, wenn die entsprechenden Beratungen im Vorstand abgeschlossen sind.

 

[1] RDA DE Community Mitglieder (MPCDF, FZJ, DKRZ) sind momentan tief in einem internationalen Projektvorschlag für ein Testbett mit Namen C2CAMP involviert, das aus der RDA Arbeit entstanden ist und vielversprechend ist und bei dem bereits von der NSF eine Förderung angedeutet wurde.